EFAFLEX Bürogebäude
EFAFLEX Bürogebäude

50 Jahre EFAFLEX: “Fast Forward” in die Zukunft der Schnelllauftore

“Fast Forward” lautet das Motto, unter dem EFAFLEX in diesem Jahr Jubiläum feiert. Denn Schnelligkeit zeichnet nicht nur die Produkte des Premium-Anbieters für Schnelllauftore aus, sondern auch die Geschwindigkeit, mit der das Unternehmen seit jeher in Richtung Zukunft geht.

Wer ständig nur zurückschaut, verliert schnell den Blick für die Bedürfnisse von heute und die Chancen von morgen. Daher sieht man das 50-jährige Jubiläum bei EFAFLEX auch weniger als Rückschau auf das, was war, als vielmehr als “Go” für alles was noch kommt – Innovationen schaffen, die in Erinnerung bleiben, statt in Erinnerungen schwelgen. Für EFAFLEX war die Laufrichtung immer vorwärts – und zwar in besonders großen Schritten. Heute schmücken das Firmenportfolio neben der Auszeichnung für das am schnellsten vertikal öffnende Tor der Welt auch branchenverändernde Meilensteine wie das erste Spiraltor, die patentierte Kardangelenktechnik oder das weltweit einmalige Torlichtgitter.

Familienunternehmen mit Zukunftsanspruch

Weltmarktführer wird man schließlich weder über Nacht noch ohne Grund. In den letzten 50 Jahren war EFFAFLEX immer bereit, sich und seine Lösungen weiterzuentwickeln. Das Jubiläum ist deshalb auch eine Bestätigung, dass Pioniergeist, Out-of-the-box-Denken und Branchengespür sich auszahlen. Der starke Fokus auf Lösungen rund ums Industrietor hat EFAFLEX zu den absoluten Spezialisten in diesem Bereich gemacht. Das zeigt sich nicht nur in immer exakter auf tatsächliche Kundenbedürfnisse zugeschnittenen Produkten, sondern auch in einem ganzheitlichen Service und einem Vertriebsteam, in dem jeder Außendienstler selbst ein Experte für Schnelllauftore ist. Hinzu kommt ein Talent dafür, moderne Technologie mehrwertig einzusetzen: zum Beispiel die digitale Internet-of-Things-Lösung EFA-SmartConnect® oder die BIM-Plattform BIMObject®.

Mit einem einzigartigen Qualitätsanspruch und -bewusstsein ist EFAFLEX heute weltweit tätig und auf fünf Kontinenten mit elf Tochtergesellschaften vertreten. Ein familiengeführtes Traditionsunternehmen ist der Lösungsanbieter trotzdem immer geblieben. Werte wie Respekt, Loyalität und Integrität waren seinerzeit die Basis für die Unternehmensgründung – und sind auch fünf Jahrzehnte später noch immer das Fundament für jegliche Zusammenarbeit mit und bei EFAFLEX. Das gilt sowohl für Kunden und Partner als auch Mitarbeiter.

EFAFLEX Spirale

Qualitätsvorsprung dank Top-Qualifikationen

Denn berühmt ist EFAFLEX zwar für schnelle und sichere Spiral-, Roll- und Falttore, doch was das Unternehmen ausmacht, sind die Menschen. Da sind zum einen die Ingenieure, die in der eigenen Forschungs- und Entwicklungsabteilung ständig neue Innovationen entwerfen; die in der Montage tätigen Mitarbeiter, welche mit ausnahmsloser Präzision und Gewissenhaftigkeit aus Einzelteilen einsatzfähige Premium-Lösungen machen; und die perfekt geschulten Servicemitarbeiter und Servicetechniker, die den hohen Leistungsanspruch von EFAFLEX bei Wartung, Reparatur und Instandhaltung umsetzen.

Doch auch abseits der technischen Jobs leistet die gesamte Belegschaft von Verwaltung bis Vertrieb eine herausragende Arbeit, die das Unternehmen zu dem Rundum-Anbieter macht, der EFAFLEX ist. Denn neben der einzigartigen Qualität, Leistungsfähigkeit und Effizienz der Tore schätzen Kunden und Partner vor allem die individuelle Beratung und persönliche Betreuung. Statt Produkten von der Stange liefert EFAFLEX maßgeschneiderte Lösungen, die in engem gegenseitigem Austausch erarbeitet werden.

Echte Expertise für langfristige Lösungen

Bedingungslose Kundenorientiertheit und ein durch und durch kundenzentrierter Geschäftsansatz sind Eckpfeiler des anhaltenden Erfolgs von EFAFLEX. Dass das Unternehmen schon knapp die Hälfte der Jahre seines Bestehens der führende Hersteller von Schnelllauftoren – eine Bezeichnung, die EFAFLEX übrigens vor über 40 Jahren als erster Anbieter einführte – ist, dürfte kaum verwundern. Immerhin setzen Global Player genauso wie kleine und mittelständische Unternehmen der unterschiedlichsten Branchen oder öffentliche Einrichtungen auf die Top-Technik und den Top-Service des Premium-Anbieters mit Hauptsitz in Bruckberg bei München.

EFAFLEX Pipp Jubiläum

Wenig überraschend dabei:: Ökologische und soziale Verantwortung hat in der 50jährigen Firmengeschichte von EFAFLEX stets eine Rolle gespielt. Nachhaltigkeit ist kein Trendthema, sondern vielmehr fester Bestandteil der Unternehmensphilosophie – Stichwort „zukunftsorientiert“. Dazu gehören respektvolle Zusammenarbeit auf Augenhöhe mit Mitarbeitern und Partnern weltweit oder umweltfreundliche Wertschöpfungsketten ebenso wie Produkte, welche Kunden dank ihrer Eigenschaften mehr Nachhaltigkeit ermöglichen. So trägt beispielsweise die kurze Öffnungs- und Schließzeit der Schnelllauftore maßgeblich dazu bei, den Wärme- beziehungsweise Kälteverluste zu minimieren – inklusive deutlich gesenktem Energieverbrauch und einer Einsparung von bis zu zwei Tonnen CO2 pro Jahr.

Qualitätsbewusstsein und Innovationsgeist seit 1974

Inzwischen sind zwar fünf Jahrzehnte vergangen, seit Manfred Seysen, Gabrijel Rejc und Gustav Meyer 1974 die EFAFLEX Tor- und Sicherheitssysteme GmbH & Co. KG gründeten. Trotzdem denkt und handelt das Unternehmen immer noch mit der Weitsicht, die für Kunden dauerhafte Vorteile bedeutet, und mit dem starken Innovationsdrang,  der immer neue Spitzenleistungen hervorbringt. Für EFAFLEX kann die Zukunft nicht schnell genug starten, warum also nicht den Fortschritt weiter vorantreiben? „Fast Forward“ eben.

Zur Branchenübersicht